Expo Real 2018-04-05T13:25:07+00:00

NordAllianz auf der EXPO REAL 2017 – 04.-06. Oktober 2017

Positive Messebilanz der NordAllianz am Stand der EMM – Europäische Metropolregion München sowie der Podiumsdiskussion am Marktplatz München.

Die diesjährige ExpoReal toppte mit 2.003 Unternehmen, Städten und Regionen aus 35 Ländern alle Rekorde. Die Beteiligung spiegelt die weiterhin starke Entwicklung der Immobilienwirtschaft wider. Die Stimmung in der Branche ist sehr positiv und gleichzeitig achtsam, denn zugleich sind sich die Messeteilnehmer auch der vielfältigen Einflussfaktoren auf den bisherigen Boom bewusst.

Beispielsweise die Digitalisierung, die auch auf der Messe ein eigenes Forum hatte. Start-Ups, Regionen und etablierte Unternehmen waren im intensiven Austausch, die Qualität der digitalen Produkte und Services war beeindruckend.

Begünstigt durch den weiterhin boomenden Immobilienmarkt, einer starken Nachfrage nach Immobilien aller Asset-Klassen, einer soliden Wirtschaftsstruktur sowie einem Angebots-Portfolio, das durch Nachnutzung, Umstrukturierung und Revitalisierung in den letzten Jahren weiter an Größe und Vielfalt gewonnen hat, kann die NordAllianz als gefragter Standort auch weiterhin punkten.

Und auch im digitalen Sektor spielt insbesondere der Raum zwischen der Landeshauptstadt München und dem Flughafen, also das Gebiet der NordAllianz, vorne mit. Die NordAllianz weist über ihre eigens entwickelte Zukunfts-Vision vielerlei digitale Projekte auf und hat zudem mit dem ACU einen einmalig vernetzen Accelerator für Start-Ups im digitalen Bereich.

Dies führte auch zur diesjährigen Podiumsdiskussion mit dem Titel “Digitalisierung in der NordAllianz“.

Eröffnet wurde das Podium – am Marktplatz München – durch Christoph Böck, Erster Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim, mit einem Rundumblick zur NordAllianz und den sich dort bietenden Chancen. Dabei stellte er auch die gemeinsam erarbeitete Vision der NordAllianz vor, “Vorbild Region Deutschlands für wirtschaftlichen Erfolg und Lebensqualität durch strategische und technologische Zusammenarbeit der acht Kommunen zu sein!“ In diesem Rahmen machen sich die Bürgermeister der NordAllianz mit einer klaren Initiative auf den Weg, diverse Projekte der Digitalisierung und Wirtschaft 4.0 zu unterstützen sowie Kooperationen mit Technologie-Kompetenzpartnern einzugehen.

Die anschließende Diskussion zur Digitalisierung und der entsprechenden Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der NordAllianz wurde moderiert von Ralph Müller, Geschäftsführer der Dynamis Gesellschaft für Projektentwicklung & Beratung mbH.

Dr. Thomas Bachmann, Projektleiter Pilotserie Vollautomatisiertes Fahren bei der BMW Group: „Connected Drive“ wird immer intelligenter. Durch die Verfügbarkeit von Daten wird Autonomes Fahren sehr bald Realität sein. Gerade hat BMW mit dieser Sparte seine neuen Räumlichkeiten in Unterschleißheim bezogen. Zudem birgt intelligente Vernetzung und Digitalisierung im Bereich Automotive viele Möglichkeiten, die wachsenden Anforderungen an Mobilität in der NordAllianz sicher zu stellen.

Michael Blaschek, Geschäftsführer der Business Campus Management GmbH, hat das Potenzial der NordAllianz schon früh erkannt und verantwortet unter Anderem den Business Campus in Garching und Unterschleißheim. Als großer Bestandshalter hat er seit 2007 alleine in Garching ca. 220.000 m² Gewerbeflächen vermietet. Durch die Digitalisierung beobachtet auch er veränderte Anforderungen seiner Mieter hin zu mehr Flexibilität bei Raumkonzepten und Vertragsgestaltungen sowie leistungsstarken Datenanbindungen.

Prof. Dr. Rudolf Haggenmüller, Geschäftsführer des ACU Accelerator Community Unterschleißheim GmbH, sieht den ACU als „ein Kind der NordAllianz“. Allen voran kann der ACU jungen Start-Ups ein modernes Arbeitsambiente auf dem Business Campus mit bester digitaler Ausstattung bieten, darüber hinaus den wertvollen Zugang zu vielen in der NordAllianz ansässigen Technologie-Kompetenzpartnern wie BMW, LMU, TUM, e-shelter, gate Garching, Allianz und vielen weiteren.

Als Vertreter der NordAllianz partizipierte Dr. Dieter Gruchmann, Erster Bürgermeister der Stadt Garching, in der Runde der Podiumsteilnehmer. Er stellte nochmals heraus, welche Vorteile und kurze Wege die acht Bürgermeister und Rathäuser der NordAllianz, Projektentwicklern, Investoren und Unternehmen bieten. Und wie positiv sich die neuen digitalen Interaktionen zwischen Menschen, Unternehmen, Diensten und Politik bereits in der NordAllianz auswirken.

Die Podiumsteilnehmer stimmten abschließend überein, dass die Digitalisierung enorme Veränderungen hervorruft und alle die damit verbundenen Chancen ergreifen und nutzen sollten. Die NordAllianz blickt mit den bereits ergriffenen Initiativen, den Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft positiv in die Zukunft, um als begehrter Standort auch weiterhin attraktiv zu bleiben.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion luden die Bürgermeister der NordAllianz zum mittlerweile traditionellen „Bürgermeisterempfang“ ein, der von vielen Besuchern zu intensiven Gesprächen genutzt wurde.

  

Weitere Informationen:
Podiumsdiskussion der NordAllianz auf der ExpoReal 2017

Zeit / Ort:                 Donnerstag,  05.10.2017,  13:30 Uhr,  Marktplatz München, Halle A1 / Stand 320
Titel:                          “Digitalisierung in der NordAllianz“
Teilnehmer:            Bürgermeister der NordAllianz-Kommunen, Vertreter von Unternehmen in der NordAllianz und des ACU Accelerator Community
Unterschleißheim
Moderation:           Ralph Müller, Dynamis Gesellschaft für Projektentwicklung & Beratung mbH
Anschließend:        Traditioneller Bürgermeisterempfang am benachbarten Stand der EMM Europäische Metropolregion München

13:30 Uhr: Vorstellung NordAllianz:  Christoph Böck, Erster Bürgermeister Stadt Unterschleißheim

13:40 Uhr: Podiumsdiskussion: “Digitalisierung in der NordAllianz“

• Dr. Dietmar Gruchmann, Erster Bürgermeister der Stadt Garching
• Herr Michael Blaschek, Geschäftsführer der Business Campus Management GmbH
• Dr. Thomas Bachmann, Projektleiter Pilotserie Vollautomatisiertes Fahren, BMW Group
• Prof. Dr. Rudolf Haggenmüller, Geschäftsführer des ACU Accelerator Community Unterschleißheim GmbH

NordAllianz auf der EXPO REAL 2016

Positive Messebilanz der NordAllianz am Stand der EMM – Europäische Metropolregion München sowie der Podiumsdiskussion am Marktplatz München.

Auf der ExpoReal 2016 fokussieren deutsche und internationale Investoren ihre Suche erneut auf die Ballungsräume. Denn bei allen Unsicherheiten, die mittlerweile auch mit Schwarmstädten auftreten, bleiben München und insbesondere der Raum zwischen der Landeshauptstadt und dem Flughafen, also das Gebiet der NordAllianz, die Gewinner.

Begünstigt durch einen steten Bevölkerungszuwachs, eine solide Wirtschaftsstruktur und eine gute Nachfrage nach Gewerbeflächen sind in der NordAllianz Immobilien aller Assetklassen auch weiterhin stark nachgefragt. Dies erklärt auch die Tatsache, dass selbst größere Flächenareale, die durch Unternehmensverlagerungen frei werden, in einer bisher nicht gekannten Schnelligkeit wieder weiter vermarktet werden.

Diese erfolgreiche Transformation bei mehreren und sehr großen Standorten innerhalb der NordAllianz führte auch zur Podiumsdiskussion mit dem Titel “Nachnutzung & Umstrukturierung von Gewerbeflächen in der NordAllianz“.

Eröffnet wurde das Podium – in diesem Jahr am Marktplatz München – durch Bürgermeister Christoph Böck, der Stadt Unterschleißheim, mit einem Rundumblick zur NordAllianz und den sich dort bietenden Chancen. Dabei stellte er auch die gemeinsam erarbeitete Vision der NordAllianz vor, “Vorbild Region Deutschlands für wirtschaftlichen Erfolg und Lebensqualität durch strategische und technologische Zusammenarbeit der acht Kommunen zu sein“!  Die Bürgermeister der NordAllianz unterstützen Projekte der Digitalisierung und machen sich mit einem klaren Plan auf den Weg, noch deutlicher eine Smart Region mit Smart Cities und Smart People zu werden.

Die anschließende Diskussion zu den bedeutenden Umnutzungsprojekten in der NordAllianz wurde moderiert von Ralph Müller, Geschäftsführer der Dynamis Gesellschaft für Projektentwicklung & Beratung mbH.

Stephan Hof, Geschäftsführer der Business Campus Management GmbH, ein Unternehmen der Dr. Vielberth-Gruppe, leitet die Umstrukturierung des ehemaligen Airbus-Areals in Unterschleißheim, worauf über 200.000 m² Gewerbeflächen entstehen werden, im wesentlichen Büroflächen mit den entsprechen Versorgungseinrichtungen. Sein Unternehmen hat bereits über 230.000 m² vergleichbare Flächen in Garching entwickelt, woraus er die tiefe Zuversicht zieht, dass auch das Projekt in Unterschleißheim ein großer Erfolg werden wird.

Daniel Fielitz ist Senior Projektmanager der BEOS AG aus Berlin. Sein Unternehmen transformiert gerade aus dem „Avon“-Gelände in Neufahrn den „Nova“-Gewerbepark mit einem Flächenmix aus Hallen-, Service- und Büroflächen für unterschiedlich große Unternehmen. Die Zuversicht in den Markt der NordAllianz ist so groß, dass das Unternehmen zwischenzeitlich auch das Bruckmann-Areal in Oberschleißheim erworben hat und dort ein ähnliches Konzept mit einem gewerblichen Flächenmix entwickelt.

Bernd Wegener, Head of Real Estate der Versicherungskammer Bayern, verantwortet die Umstrukturierung der ehemaligen Microsoft-Flächen in Unterschleißheim zur „MicroCity-Unterschleißheim“. Ein gutes Flächenkonzept mit neuen Ergänzungen wie Gastronomie und Services, aber auch der hervorragende Immobilienmarkt der NordAllianz führten dazu, dass mit Auszug von Microsoft ungefähr die Hälfte der ca. 40.000 m² wieder vermietet ist und dass es eine gute Nachfrage für die restlichen Flächen gibt.

Als Vertreter der NordAllianz partizipierte Franz Heilmeier, Erster Bürgermeister der Gemeinde Neufahrn, in der Runde der Podiumsteilnehmer. Er stellte nochmals heraus, welche Vorteile und kurze Wege die acht Bürgermeister und Rathäuser der NordAllianz, Projektentwicklern, Investoren und Unternehmen bieten. Bei aller Unterstützung der wirtschaftlichen Dynamik legen die NordAllianz-Kommunen starken Fokus auf Wohnungsbau, Infrastruktur, umfassende Freizeit- und Versorgungseinrichtungen und nicht zuletzt auf viele Naherholungsmöglichkeiten in den besonders reizvollen und geschützten Naturräumen.

Die Podiumsteilnehmer stimmten abschließend überein, dass nicht zuletzt durch die Begrenztheit gewerblicher Flächen in der Landeshauptstadt und die dortigen hohen Preise, mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach den hochwertigen, gut gelegenen und günstigeren Gewerbeflächen in der NordAllianz zu rechnen ist.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion luden die Bürgermeister der NordAllianz zum traditionellen „Bürgermeisterempfang“ ein, der von vielen Besuchern zu intensiven Gesprächen genutzt wurde.

Einmal mehr stellt sich die NordAllianz auch in 2016 mit ihrem Mix aus wirtschaftlichem und technologischem Fortschritt, einem innovativen Immobilienangebot, bayerischer Lebensart sowie einem großartigen Kultur- und Freizeitangebot als einzigartig dar.

NordAllianz auf der EXPO REAL 2015

Die NordAllianz  – Europäische Metropolregion München – zieht eine positive Messebilanz.

Begünstigt durch einen steten Bevölkerungszuwachs und eine gute Nachfrage nach Gewerbeimmobilien sind in der NordAllianz Immobilien aller Assetklassen stark nachgefragt.

Die Nachfrage nach Gewerbeflächen im direkten Umland Münchens wird in den nächsten Jahren weiter steigen, so auch in den Kommunen der NordAllianz: Eching, Garching, Hallbergmoos, Ismaning, Neufahrn, Oberschleißheim, Unterföhring und Unterschleißheim.

NordAllianz auf der EXPO REAL 2014

Für drei Tage intensiven Austausch öffnete 2014 die EXPO REAL ihre Tore auf dem Messegelände München. Die Messe fand dieses Jahr vom 06. bis zum 08. Oktober statt. Die NordAllianz war auf dem Stand der Europäischen Metropolregion München vertreten.

Zum Messeauftakt präsentierte Ferdinand Rock von JLL den neuen Büromarktbericht der NordAllianz. Hierzu erschienen zahlreiche Gäste aus Politik, der Immobilienwirtschaft sowie Investoren und Banken.

NordAllianz in der Ideenlounge von Wirtschaftsblatt & EXPO REAL

Die NordAllianz war in die Ideenlounge des Wirtschaftsblatts im Rahmen der EXPO REAL eingeladen. Bürgermeister Christoph Böck, Stadt Unterschleißheim, und Ferdinand Rock von JLL standen Rede und Antwort zu aktuellen Herausforderungen und Standortortvorteilen in der NordAllianz.

NordAllianz auf der EXPO REAL 2013

Die NordAllianz war 2013 auf der EXPO REAL auf dem Stand der Europäischen Metropolregion München vertreten. Ralf Ritter (Inhaber von Ritter Immobilien Management) stellte den zahlreichen Gästen den “1. Immobilienmarktbericht NordAllianz“ vor. Hierfür hat Ritter Immobilien den Gewerbeimmobilienmarkt der acht NordAllianz-Kommunen detailliert analysiert und für das Jahr 2013 dargestellt: so wurden in den ersten drei Quartalen 2013 rund 86.000 m² Büroflächen und 41.000 m² Hallen-/Lagerflächen vermietet, was eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr darstellt. Daneben zeigt der Marktbericht aktuelle Leerstandszahlen, das Mietpreisniveau sowie eine objektive Markteinschätzung für die acht NordAllianz-Kommunen auf.

Im Nachgang der Präsentation wurde der Stand der NordAllianz zum Networking und Austausch zwischen den Politik und Wirtschaft genutzt.