NordAllianz wird smarte Modellregion

Die acht Kommunen der NordAllianz, Eching, Garching, Hallbergmoos, Ismaning, Neufahrn, Oberschleißheim, Unterföhring und Unterschleißheim, sind vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr als Modellprojekt „Smart Cities Smart Regions“ ausgewählt worden. Im Rahmen des Modellprojektes bekommt die Region als eine von insgesamt 12 Modellregionen in Bayern die Gelegenheit, eine interkommunale Digitalisierungsstrategie in den Themenfeldern „Städtebau“ und „Mobilität der Zukunft“ zu entwickeln.

Ab Februar 2021 soll die neue Smart-Region-Strategie entwickelt

Die Digitalisierungsstrategie mit räumlichem Bezug wird Leitlinien und auch konkrete Umsetzungsprojekte definieren . Der thematische Schwerpunkt der Strategie wird auf den Bereichen Verkehr & Mobilität, Wohnen und Open Data liegen. Die Strategie wird über einen Zeitraum von knapp 2 Jahren in einem partizipativen Prozess unter Einbindung verschiedener Akteure und Zielgruppen aus der Region entwickelt. Ziel ist es, die Chancen der Digitalisierung sinnvoll zu nutzen, sodass die Region als Ganzes profitieren kann. Die Digitalisierung soll nicht reines Mittel zum Zweck sein: basierend auf der Strategie können Lösungen und Projekte in der Region initiiert werden, die sich an den wirklichen Bedarfen der Region orientieren und auch entsprechende Fördermittel beantragt werden.

Weitere Infos gibt es unter https://www.smartcitiessmartregions.bayern.de/